was ist preiswert – und was noch gerecht? Mit dieser Frage müssen sozial benachteiligte Menschen sich mehr auseinandersetzen als andere. So ging Anne Brockmann auf Einkaufstour mit einem Arbeitslosen und hat erfahren, was es bedeutet, sich von 100 Euro im Monat ernähren zu müssen. Menschen wie ihn unterstützt Harry Pfau mit geretteten und geteilten Lebensmitteln. Nina Förster stellt Ihnen Harry und seine Bude vor. Außerdem wurde der Frage nachgegangen, was ein Lebensmittel wie eine Tafel Schokolade wirklich kosten müsste, würde man die Schäden für Gesellschaft und Umwelt einkalkulieren. Wie Lohn und Gehalt anders und vielleicht gerechter verteilt werden können, erfahren Sie im Bericht über das alternative Lohnmodell der Christengemeinschaft. Ganz anders sieht es mit der (un-)gerechten Verteilung von Sozialleistungen aus. Friedrich Kern erklärt, was ein Zuverdienst für einen Arbeitslosen bedeutet. Wie Sie mit Mahnungen und untergeschobenen Verträgen umgehen sollten, erläutert Nico Nissen in seinem Artikel über Verbraucherschutz. Und ich erzähle Ihnen von meinen Erfahrungen als Straßenzeitungsverkäuferin im Selbstversuch.

Einzelheft September 2021

3,00 € Standardpreis
2,79 €Sonderpreis